Schleckmuscheln aus Ostseemuscheln

Yvonne Sterly |

Immer, wenn ich am Wasser bin, sammle ich Muscheln. Wirklich jedes Mal habe ich welche in den Taschen und natürlich kann ich nicht alle zu Schmuck verarbeiten... Jetzt stelle ich euch mal eine witzige Muschelidee vor, die Spaß macht und Erinnerungen weckt: Schleckmuscheln

Als Kind fand ich diese Muscheln, in denen sich eine süße Bonbonmasse befand, köstlich. Natürlich war man danach total klebrig an den Fingern, aber welches Kind stört das schon? Jetzt habe ich diesen Klassiker der Zuckerküche mit Muscheln vom Ostseestrand selbergemacht! 

Sowohl Herzmuscheln, die ich neulich in Hohenfelde gesammelt habe, als auch Venusmuscheln und kleine Islandmuscheln aus Skagen/ Dänemark habe ich mir herausgesucht und mich frisch ans Werk gemacht. Alle Muschelschalen habe ich zusammen ausgekocht und dann in Ruhe trocknen lassen. Als Zuckermasse habe ich es mir leicht gemacht und fertige Bonbons verwandt: Fruchtbonbons ohne Füllung eignen sich prima und wenn sie dann noch unterschiedliche Farben haben, wird es schön bunt. Maritim frisch blau fand ich auch schick und so habe ich auch blaue Hustenbonbons verarbeitet. Sehen doch cool aus, oder? Übrigens ist es einerlei, ob die Bonbons reine Zuckermasse sind oder zuckerfrei - beides hat prima geklappt.

Falls du das nachmachen möchtest:

Lege die sauberen Muscheln auf ein Backblech und heize den Ofen auf ca. 150 Grad vor. Inzwischen legst du die Bonbons einfach in die Muscheln. Ich habe auch einige Bonbons vorsichtig kleingehauen, um die Muscheln optimal füllen zu können. In kleineren Muscheln braucht es halt manchmal auch weniger Masse und du kannst so die Farben auch bunt mischen.

Wenn alles soweit vorbereitet ist: ab mit dem Blech in den Ofen und schon bald fängt die Masse schön an zu schmelzen. Gut aufpassen, damit das Blech rechtzeitig wieder aus dem Ofen kommt und nicht anbruzzelt.

Lustige Bastelei für einen Regentag - die Kinder freuen sich beim Mitmachen und Naschen und der Nostalgiefaktor ist auch nicht zu unterschätzen :-)

Yvonne von Muscheliges